Kunstworkshop im Bergwerk

Letztes Wochenende hat die VHS Pforzheim zum dritten mal einen Kunstworkshop am Besucherbergwerk Frischglück in Neuenbürg, im Nordschwarzwald, angeboten. Ich war zum ersten Mal dabei und sehr gespannt, wie es wohl werden wird.

Begonnen hat der Workshop mit einer beeindruckenden Bergwerksführung, bei der wir auch Inspiration für die danach zu erstellenden Bilder und Skulpturen gesammelt haben.

Anschliessend haben wir unser Ideen und die Inspiration aus dem Bergwerk in Bilder, Skulpturen und Installationen fliessen lassen. Mit Papier, Stoff oder Leinwänden habe ich bisher eher flach gearbeitet und wollte ich mich deshalb gerne mit Skulpturen beschäftigen. So habe ich mich entschieden drei kleinere Skulpturen zu erstellen, die miteinander in Verbindung stehen. Aus Draht, Gips, Papier, Farbe und anderen Materialien sind diese Figuren sowie der Untergrund entstanden.

Immer wieder weiterbearbeitet.

Zum Schluss wurden sie auf dem Untergrund gruppiert.

Nun kommen die Arbeiten für vier Wochen ins Bergwerk, wo sie sich aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit verändern und rosten werden. In dieser Zeit kann man sie im Bergwerk besichtigen.

Im Juli werden sie denn vom 14.07.2017 – 16.07.2017 im Atelier Zaat in Neuenbürg, dem Atelier der Kursleiterin Irene Tennigkeit ausgestellt.

Das war ein tolles, interessantes und intensives Wochenende. Nun bin ich gespannt, wie sich unsere Arbeiten im Bergwerk verändern werden.

Viele Grüße,
Angelika

  1. Das war bestimmt ein spannendes, aber auch anstrengendes Arbeiten! Ich bin ja mal gespannt, wie sich deine Kunstwerke verändern werden.
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.